Die Bayerischen Basstage

Die Bayerischen Basstage fördern und repräsentieren die Instrumente Kontrabass und E-Bass in all ihren Facetten.

Sie sind ein interkulturelles, musikalisches Gesamtkonzept zur Aus- und Weiterbildung von Musikern. Der in allen Kulturen und musikalischen Stilistiken verwurzelte Kontrabass bzw. E-Bass dient als Instrument dazu.

So bieten die Bayerischen Basstage den Teilnehmern die Möglichkeit, sich nicht nur am Instrument, sondern auch sozial, kulturell und musiktheoretisch, weiterzubilden. Dies geschieht im Rahmen vielfältiger Kursangebote, die vom Einzel- bis zum Gruppenunterricht reichen.

Durch die Teilnahme internationaler Dozenten fördern die Bayerischen Basstage zudem den interkulturellen Austausch. So begegnen sich bei den Bayerischen Basstagen Spitzenmusiker aus Deutschland, Italien, Frankreich, Israel, Australien, der Schweiz, Rumänien, Spanien, den USA und Mexiko.

Dozenten 2019

Kontrabass

  • Prof. Božo Paradžik
  • Vassilis Papavassiliou
  • Thomas Hille
  • Anna Stelzner
  • Ernö Racz

E-Bass

T.B.A.

Piano

Thomas Hartmann

Jazz-Bass

  • Adam Ben Ezra

Unsere sponsoren

Vielen Dank an unsere Sponsoren für die Unterstützung.

Dozenten 2018

François Rabbath
Dorin Marc
Steve Bailey
Dan Styffe
Thomas Hille
Chia-Chen Lin
Elisabeth Forster
Emilio Yepes-Martinez
Uli Schneider
Ricardo Tapadinhas
Lisa De Boos
Linus Klausenitzer
Thomas Hartmann (Piano)

Dozenten 2017

Dorin Marc
Wies de Boevé
Henning Sieverts
Thomas Hille
Markus Setzer
Emilio Yepes-Martinez
Hagai Bilitzky
Elisabeth Forster
Chia-Chen Lin
Thomas Hartmann (Piano)
Linus Klausenitzer
Claus Freudenstein

Dozenten 2016

Philipp Stubenrauch
Prof. Enrico Fagone
Robert Landfermann
Andrew Lauer
Emilio Yepes-Martinez
Andres Martin
Lisa De Boos
Bernhard Lackner
Ralf Gauck
Julia Pfänder
Hanna Cypionka
Thomas Hartmann (Piano)